Aktuelles.

arche_logo_gross

Termine ab April 2024

Aktuelles

  • Bei einer schönen St. Martins-Feier der Arche Kinderland stand das Teilen im Mittelpunkt. – Wie in jedem Jahr feierte die Arche Kinderland gemeinsam das Martinsfest. Mit einer großen Laterne voran zogen die Archekinder und -familien mit ihren selbstgebastelten Laternen durch die Straßen und schmetterten laut die beliebten Martinslieder. Auf dem Schulhof des Gymnasiums warteten schließlich der Bettler und Sankt Martin auf einem echten Pferd. Nachdem das Teilen des Mantels mit Staunen beobachtet wurde, ging es im Anschluss auf den Spielplatz der Arche, wo es Zuckerbrezel, Bratwürstchen, Punsch und Kakao gab. Das Teilen stand auch hier im Zentrum, denn es wurde von den Archefamilien für die Rüthener Tafel gesammelt. So konnten die Archekinder später gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und der 1. Vorsitzenden der Arche, Martina Kosmella, Günter Keuten einen Betrag von 270 Euro überreichen, damit vor allem die Adventszeit für viele eine etwas sorgenfreiere Zeit wird.
  • Bevor am Donnerstag, den 31. August, 64 Kinder die Aufführung der tpw Osnabrück in der Arche gesehen haben, haben sich die Eltern am Montag vorher die Präsentation schon angsehen. Auf Einladung der Arche und der Kitas St. Marien, St. Josef und St. Clemens sind nach dem Theaterstück über 30 interessierte Eltern mit den Schauspielern ins Gespräch gekommen. Die Präventionsveranstaltung zur Stärkung des kindlichen Selbstbewußtseins wird in Rüthen einmal jährlich für alle Schulanfänger angeboten und wird vom Kreis Soest in Kooperation mit dem Kinderschutzbund finanziert.
  • Die Karnevalszeit stand in diesem Jahr in der Arche unter dem Motto: Karneval der Tiere aller Art. Als Überraschungsgast war am Karnevalsfreitag der Mundwerker Michael Klute in der Arche! Er hatte tolle Tiergeschichten und ganz verrückte Instrumente dabei. Ein „tierisches Vergnügen“ für die kleinen und großen Kinder!
  • Die Aufführung des Präventionsstücks „Die große Nein-Tonne – eine Entdeckungsreise ins eigene Selbstbewußtsein“ der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück sahen am 29.11.2022 die diesjährigen Schulanfänger der Arche, des Kindergartens St. Marien Rüthen und des Kindergartens St. Clemens Kallenhardt in der Turnhalle der Arche. Gut, dass es auch dieses Jahr wieder geklappt hat!
  • Zum 30.09. ist unsere Kollegin Bärbel Heinke aus dem Berufsleben ausgeschieden und geht in den wohlverdienten Ruhestand. Seit dem 01.02.1995 (!) arbeitete sie mit viel Herzblut und großem Engagement für die Kinder und Eltern der Arche. Als pädagogische Fachkraft in der oberen Gruppe begonnen, übernahm sie dort nach kurzer Zeit die Gruppenleitung. Nach Ausbildung zur Montessori-Pädagogin 1998 setzte sie die Methoden und Ideen der Reformpädagogik konsequent in den Alltag der Kinder um. Die frühe Bildung und das Wohlergehen aller ihr anvertrauten Kinder lag Bärbel immer sehr am Herzen. Sie war außerdem eine hoch geschätzte Teamkollegin. Auch auf diesem Weg bedanken sich der Vorstand und das ganze pädagogische Team ganz herzlich für ihren außergewöhnlichen und langjährigen Einsatz für die Arche. Wir wünschen ihr alles Gute für die Zukunft!
  • Der Zauberer Fabian Rabe verzauberte uns in der zauberhaften Karnevalswoche (denn unter diesem Motto stand unsere diesjährige Feier) in der Arche. Er war wunderbar und feinfühlig im Umgang mit den große und kleinen Kindern.  Auf (ein) Wiedersehen! 

Neues in unserem Internetangebot

Informationen des Familienzentrums

  • Die Arche ist erneut zertifiziert und damit weiterhin als Familienzentrum für die Belange von Kindern und Eltern da. –  Alle vier Jahre muss für das Gütesiegel als Familienzentrum NRW eine große Anzahl an Unterlagen eingereicht und deren Inhalt dann bei einer Begehung von unabhängigen Qualitätsprüfern bestätigt werden. Insgesamt gibt es drei Familienzentren in Rüthen, die gemeinsam und konstruktiv an einem umfangreichen Angebot für Rüthen und die umliegenden Ortschaften arbeiten. Mit großem Erfolg hat die Arche die Rezertifizierung bestanden und di Qualität der Arbeit wurde mit dem Gütesiegel bestätigt. Vielfältige pädagogische Themen wurden mit Bick auf aktuelle Herausforderungen, wie z.B. die Rolle digitaler Medien für Kinder, und passend zu den Bedürfnissen der Familien in Form von Veranstaltungen und Beratungsangeboten aufgegriffen. Davon profitieren die Eltern und natürlich vor allem die Kinder, die sich, ebenso wie das pädagogische Personal und der Arche-Vorstand, riesig über die Fortführung der Arbeit als Familienzentrum freuen.
  • Gemeinsam mit den beiden anderen Rüthener Familienzentren (Zwergenland, Altenrüthen und St. Josef, Rüthen) und Alexander Fromme (Leiter der Erziehungsberatungsstelle, Warstein) haben wir für den 26.09. Interessierte zum offenen Themenabend: „Neu in der Kita – wie gelingt der Übergang?“ eingeladen. Gekommen sind Eltern, deren Kinder gerade in der Eingewöhnung in der Kita bzw. bei einer Tagesmutter sind, deren Kinder den Übergang nächstes Jahr erleben werden, eine Tagesmutter und mehrere Erzieherinnen aus den Rüthener Kitas. Nach einem Impulsvortrag von Alexander Fromme gab es eine spannende und fruchtbare Diskussion über unterschiedliche Eingewöhnungskonzepte, über Hinderliches und Förderliches und über die Frage, wie Vertrauen zwischen allen Beteiligten wachsen kann.
  • Gespräche zur Erziehungsberatung werden von der Beratungsstelle, Warstein weiterhin regelmäßig einmal im Monat in der Arche angeboten. (Termine s. hinten); Terminabsprachen sind im Arche-Büro, in den Gruppen oder direkt in der Beratungsstelle (02902/91035950) möglich.
  • Tolle Aktion für Familien zum Jahr der Artenvielfalt: Am 14.10. geht es um 18.30 Uhr vom Waldschiff im Bibertal aus zur Fledermausführung! Anmeldung über: jda2023ruethen@gmx.de .
  • Die Beratung in Sachen Erziehung, Entwicklung und Förderung der Kinder findet wie gewohnt im Personalraum der Arche statt (Termine s.u.). Der Leiter der Beratungsstelle Warstein, Alexander Fromme, kommt als Ansprechpartner zu uns in die Arche. Herzliche Einladung, das kostenlose Hilfsangebot bei Bedarf zu nutzen (Terminabsprache über die Gruppenerzieherinnen oder das Arche-Büro).
  • Sowohl die Eltern- als auch die Kinderaufführung der „tpw-Osnabrück“ „Die große Neintonne“ bieten wir in Kooperation mit Rüthens kath. Kindergärten St. Marien, St. Josef und St. Clemens an. Die Elternveranstaltung findet in der Mensa der Sekundarschule und die Kinderaufführung in der Turnhalle der Arche statt (Termine: siehe Terminübersicht oben).
  • Der Film zum Thema „Corona und die Kinder“ (ein Interview mit Hirnforscher Gerald Hüther), den wir in der Arche am Nachmittag des 23. Februar gezeigt haben, hat die Teilnehmenden zum Nachdenken und zum intensiven Austausch angeregt. Eltern, die nicht teilnehmen konnten, haben sich den Film im Anschluss ausgeliehen und können dies noch weiterhin tun.
    Am gleichen Abend  (23.02.) haben einige Eltern und Erzieherinnen der Arche im Zwergenland, Altenrüthen an einer Veranstaltung zum Thema „Wut- und Trotzphase“ teilgenommen. Referent war Alexander Fromme (Erziehungsberatungsstelle). Die Arche und das Zwergenland als Rüthens Familienzentren laden sich gegenseitig zu Aktionen ein und arbeiten auch sonst eng zusammen.
  • Zum Themenabend „Kinder begleiten in Zeiten von Abschied und Trauer“ mit Klemens Reith sind am 14. März 18 interessierte Eltern und Erzieherinnen (aus mehreren Kitas) in die Arche gekommen. Sehr intensiv wurde das wichtige Thema u.a. in Kleingruppen mit Hilfe von ausgesuchten Bilderbüchern besprochen. Ein sehr guter und hilfreicher Austausch!

 

  • „Fit in den Frühling“ wollen 7 Frauen aus Rüthen starten, die sich für einen Fitnesskurs im März angemeldet haben. Die ausgebildete
    Sportpädagogin und Arche-Mama Julita Gwiazda-Karynal, die das Arche-Team auch als Alltagshelferin unterstützt, hat ein anspruchsvolles Trainingsprogramm ausgearbeitet, das nicht nur dem Körper guttut. Es wird überlegt, das Programm nach Ostern fortzusetzen…Klasse!

 

  • Elterncoaching im Familienzentrum: Zusätzlich zu den Entwicklungsgesprächen, in denen die Kinder im Mittelpunkt stehen, und der Erziehungsberatung, die einmal monatlich genutzt werden kann, bieten wir in der Arche ab sofort ein kostenfreies Elterncoaching an. Anliegen ist es, die Eltern in ihrer Rolle als Mutter und Vater zu stärken, indem sie in einem geschützten Rahmen Themen und Unsicherheiten im
    Umgang mit ihren Kindern ansehen und besprechen können. Nähere Information und Termine dazu gibt es im Büro bei Bernadett, die sich zurzeit als Coach ausbilden lässt (s. auch Aushang im Treppenhaus).

 

  • Zum offenen Themenabend „Kinder und Medien“ am Montag, 22.05. um 19.30 Uhr laden wir alle Interessierten herzlich ein. Kinder müssen lernen, kompetent mit Medien umzugehen und brauchen unbedingt Unterstützung dabei! Das Medienzentrum Soest bietet dazu eine Informationsveranstaltung an, die viel Raum für Fragen und Austausch lässt.

 

  • Das Präventionsstück „Die große Nein-Tonne“ in der Arche sahen am 29.11.2022 außer unseren Schulanfängern auch die Kinder aus den Kindergärten St. Marien und St. Clemens. Gut, dass es auch dieses Jahr wieder stattfinden konnte.

 

  • Gespräche zur Erziehungsberatung werden von der Beratungsstelle Warstein weiterhin regelmäßig einmal im Monat in der Arche angeboten (siehe Terminübersicht oben); Gesprächspartner zu Themen rund um die Erziehung ist der Leiter der Beratungsstelle, Alexander Fromme. Terminabsprachen sind im Arche-Büro, in den Gruppen oder direkt in der Beratungsstelle (02902/ 91035950) möglich. 
 
 

 

  • Zu dem wichtigen Thema: „Was die Angst vor Corona mit unseren Kindern macht und wie wir sie besser davor schützen können“ bieten wir am 23.02.2023 um 15.30 Uhr einen Filmnachmittag für Eltern (mit Kinderbetreuung) an. Der bekannte Neurobiologe Gerald Hüther wird im Film dazu interviewt. Anschließend kann es einen offenen Austausch zum Thema und zu eigenen Erfahrungen damit geben.
  • Zwischen Karneval und Ostern laden wir wieder zum offenen Themenabend ein. Die Trauerbegleiterin und Koordinatorin im Leuchtturm, Schwerte (Beratungszentrum für trauernde Kinder, Jugendliche und Familien) Walburga Schnock-Störmer, bespricht mit allen Interessierten das Thema: „Da war es auf einmal so still“ – Kinder begleiten durch Zeiten von Abschied und Trauer. Genauer Termin und Einladung folgen…
  • Für das Frühjahr planen wir ein neues Bewegungsangebot für Eltern: „Fit in den Frühling“. Die Arche-Mutter und -Mitarbeiterin Julita Gwiazda-Kardynal hat sich als ausgebildete Sportpädagogin dazu schon Gedanken gemacht. Wir stellen uns einen 4-Wochen-Kurs im März vor: dienstags, von 17.00-18.00 Uhr (evtl. später) in der Arche-Turnhalle. Falls Ihr Interesse habt: meldet Euch gern schon jetzt bei Julita oder beim Arche-Team.
  • In Kooperation mit dem Familienzentrum Zwergenland und finanziert vom Kinderschutzbund und dem Jugendamt, Soest konnten wir in der Gemeindehalle Altenrüthen mit den Schulanfängern das Stück „Die große Nein-Tonne“ der theaterpädagogischen Werkstatt, Osnabrück ansehen. Danke an Andreas Franke und Silke Bergmann, die beim Transport der Kinder unterstützt haben. 

 

  • Ebenfalls in Kooperation mit dem Zwergenland konnten Eltern an einer kostenfreien Vortragsreihe zum Thema „Triple P“ (Positiv Parenting Program) teilnehmen. Herr Plotz, der Leiter der Erziehungs-Beratungsstelle, Warstein, stellte das Erziehungsprogramm vor und erarbeitete mit den Teilnehmenden hilfreiche Ideen im Umgang mit typischen Herausforderungen im oft anstrengenden Erziehungsalltag.

 

  • In Kooperation mit dem Familienzentrum Zwergenland, Altenrüthen bieten wir im September wieder das Präventions-Theaterprogramm der theaterpädagogischen Werkstatt, Osnabrück an. Für die Schulanfänger 2022 wird das Stück „Die große Nein-Tonne“ gezeigt, und eine Elterninformation dazu wird zusammengestellt. Es geht dabei um die Unterscheidung zwischen lästigen, aber sinnvollen Regeln und inakzeptabler Fremdbestimmung. Die Kinder sollen sensibilisiert werden, ihrem eigenen „Nein-Gefühl“ zu trauen, um ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln zu können. Das Stück soll auch Mut machen, sich gegen (körperliche) Grenzverletzungen zu wehren.

 

  • Der Fastenkurs für Gesunde vom 26.02. bis 05.03.21 konnte, anders als üblich, in digitaler Form stattfinden. die Fastentreffen wurden als Videokonferenz organisiert. Dieser Kurs mit der Fastenleiterin Dorothe Bertlich-Baumeister aus Lippstadt gehört zum festen, alljährlichen Gesundheitsangebot des Familienzentrums. Toll, dass er auch dieses Jahr stattfinden konnte. Es gab viele schöne Rückmeldungen von den Teilnehmerinnen. 
  • Verschiedene Bildungseinrichtungen bieten im Moment Themenabende für Eltern als Online-Veranstaltungen an. Wir leiten interessante Angebote in Zukunft gern an Euch weiter. Die Anmeldung dazu kann dann direkt über den Anbieter der Fortbildung erfolgen. Falls Ihr darüber hinaus Themenwünsche oder drigende Anliegt habt: immer her damit. Wir versuchen dann, ein passendes Angebot zu finden oder zu organisieren.

 

  • Wie jedes Jahr planen wir für das Frühjahr einen Fastenkurs für Gesunde mit Fastenleiterin Dorothe Bertlich-Baumeister aus Lippstadt (Termine s. oben). Da wir uns voraussichtlich nicht in der Arche treffen können, denken wir – bei genügend Interesse – über eine digitale Alternative nach. Nähere Informationen und Anmeldung in der Arche bei Bernadett Peters.

Das alle vier Jahre durchgeführte Zertifizierungsverfahren konnte noch rechtzeitig vor den Corona-Beschränkungen erfolgreich abgeschlossen werden. So sind wir berechtigt, weitere 4 Jahre das Gütesiegel „Familienzentrum NRW“ als Zusatz in unserem Namen tragen.

 

  • Spiel mal wieder“ – unter diesem Motto hat die Arche im November 19 einen Eltern-Kinder-Spielenachmittag angeboten. Der Paderborner Brettspielexperte Thomas Henze hatte viele interessante Spiele mitgebracht. Insgesamt 14 kleine und große Leute waren der Einladung gefolgt. Vorausgegangen war ein Abend nur für Eltern, an dem viele Spiele vorgestellt und die Teilnehmer kompetent beraten wurden.  
  • Elke Herder bietet auch in 2020 Kurse an: Tai-Chi für Fortgeschrittene und Qigong für Anfänger. Beide Angebote sind als Präventionskurse von den Krankenkassen anerkannt (Termine s. Terminübersicht). Interessierte können sich bei Frau Herder melden (Tel. 02952/3909 oder unter elkeherder@web.de).
  • Im März führt die Arche wie jedes Jahr einen Fastenkurs für Gesunde durch. Fastenleiterin ist Dorothe Bertlich-Baumeister aus Lippstadt (Termine s. Terminübersicht). Auch „Erstfaster“ sind herzlich willkommen. Zur Info-Veranstaltung können auch Interessierte kommen, die nicht am Kurs teilnehmen wollen. Anmeldung in der Arche bei Bernadett Peters (02952/653).
  • Unsere Väter-Kinder-Aktionen 2019 (im 1. Halbjahr: „Wanderung im Bibertal “ und im 2. Halbjahr „Kochen mit Birgit“) sind sehr gut angekommen! Zur Wanderung mit Ranger Jörg Pahl kamen 14 Väter mit 17 Kindern. Der Kochkurs war mit 10 Vätern und 10 Kindern voll belegt. Es gab viele schöne Rückmeldungen zu beiden Veranstaltungen.
  •  Auch der Elternstartkurs war trotz kurzfristiger Terminverschiebung wieder voll belegt. Die sehr erfahrene Kursleiterin Gaby Hoffmann aus Brilon konnte einspringen und den Kurs mit 10 Eltern und ihren Kindern sehr gut anleiten. Auch die Familienhebamme Bianca Worm war zur Elternbegleitung bei einigen Kursabschnitten dabei. Einige Mütter, die sich z.T. im Kurs kennen gelernt haben, gründen gerade eine neue Krabbelgruppe . Sie wollen Räume nebenan im ev. Gemeindehaus anfragen, damit sie sich auch weiterhin treffen können.
  • Mit dem letzten Treffen am 02.10. endete das Projekt „Wir sind LeseHelden “ , das von der KÖB Rüthen und dem „ Vorlesehelden“ Klaus -Dieter Hötte gestaltet wurde. Die Schulanfänger erkundeten unter dem Motto „Bäume, Pflanzen und Tiere des Waldes“ die Bücherrei , das Bibertal und das Bilsteintal . Es gab natürlich auch jede Menge spannende Geschichten. Eine sehr gelungene Zusammenarbeit zwischen KÖB und dem Familienzentrum!
  • Zum Themenabend „ Medienbildung in der (frühen) Kindheit “ erlebten die 11 Teilnehmenden (Eltern, Großeltern und Erzieherinnen) eine interessante Informationsveranstaltung des Medienzentrums des Kreises Soest. Der Leiter des Zentrums, Sascha Cornesse , hatte neben ausgewerteten Studienergebnissen viele nützliche Hinweise und Tipps im Gepäck. Für Fragen und Austausch gab es anschließend ausreichend Gelegenheit. (Der Themenabend wurde von beiden Rüthener Familienzentren beworben.)
  • Zu einer Spielevorstellung am 04.11. ab 19.30 Uhr und einem Eltern- Kinder-Spiele-Nachmittag am 22.11. von 14.30 – 16.30 Uhr laden wir alle Eltern herzlich in die Arche ein. Einladung folgt… 
  • Die VHS bietet in der Sekundarschule Rüthen die beiden Kurse „Für Kinder Kochen : Alles nach Plan?! “ (18.11.) und „Kinderleicht: Essen mit Stil“ (23.11.) an. Nähere Infos und Anmeldung über die VHS: www.vhs-lippstadt.de oder 02942/2895-0.